Selbstliebe

Die Liebe zu sich selbst ist eins der wichtigsten Dinge im Leben eines jeden Menschen. Sie ist die Grundlage für ein erfülltes Leben und für mehr Zufriedenheit mit uns selbst. Den größten Einfluss auf unsere Selbstliebe hat unser Dialog mit uns selbst. Wir alle haben einen Kritiker in uns, der uns selbst klein hält und uns davon abhält, die Dinge zu tun, die wir gerne tun würden – ein Kritiker der so hart mit uns selbst ins Gericht geht, wie niemand sonst. Die Worte mit denen wir innerlich zu uns selbst sprechen und mit denen wir über uns selbst denken beeinflussen unsere Gefühle und unser Handeln. Der Kritiker ist gut darin uns selbst klein zu machen – wir können aber auch auf liebevolle, bestärkende Art und Weise mit uns selbst sprechen und umgehen.

Meist lernen wir nicht, dass wir die Möglichkeit haben, den Kritiker als solchen wahrzunehmen und leiser werden zu lassen – und dass wir uns darin üben können den Umgang mit uns selbst und unser inneres Selbstgespräch zum Positiven zu verändern. Mit Geduld und Aufmerksamkeit können wir es lernen! Ist das nicht wunderbar?

Wenn wir uns selbst lieben, lernen liebevoll zu uns selbst zu sein, uns so akzeptieren wie wir sind und unseren eigenen Wert anerkennen, dann erschaffen wir eine starke innere Basis und Vertrauen in uns selbst. Dann können wir die Dinge, die uns zurückhalten, die Zweifel, die Sorgen, die Angst und die negativen Gedanken hinter uns lassen. Um unsere ganze Kraft und Energie auf das zu richten, was wir im Leben erleben und erreichen möchten. Hart zu uns selbst zu sein kostet Kraft. Für uns selbst loszugehen, auf unsere Bedürfnisse zu achten und anzuerkennen hingegen beflügelt.

Warte nicht darauf, dass dir jemand anders die Liebe, die Bestätigung und Anerkennung gibt, nach der du dich sehnst. Die Beziehung zu dir selbst, ist die wichtigste die du jemals führen wirst und das Gefühl nach dem du dich sehnst, musst du dir an aller erster Stelle selbst schenken.

Jeden Tag kannst du dich in Selbstliebe üben. Tue Dinge, die dir gut tun und an denen du Freude hast. Sei nachsichtig mit dir selbst und schaue nicht bloß auf die Dinge, die vielleicht nicht so gelaufen sind oder so funktionieren wie du möchtest. Es gibt so unfassbar viele Dinge, die du schon gemeistert hast und auf die du Stolz sein kannst. Du bist Einzigartig und machst die Dinge auf deine ganz eigene Weise in deinem eigenen Tempo. Habe Geduld mit dir selbst. Nimm dir Zeit für dich und um dich besser kennenzulernen. Vergegenwärtige dir worauf du stolz bist, was du schon alles im Leben erreicht hast, wo deine Stärken liegen und erkenne dich dafür an! Nimm deine Bedürfnisse, Wünsche, Träume und Ziele wichtig und schaffe Raum für sie.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.